Das Festspielprogramm 24. Mai - 28. Mai 2017 - Übersicht

Sonntag
28. Mai 2017
11.00 Uhr
Bibliothekssaal
Ochsenhausen

Karten: 18 - 40 €

Nur wer die
Sehnsucht kennt…

Arnold Schoenberg Chor
Erwin Ortner
Dirigent
Joachim Reiber
Text
Nicole Heesters
Rezitation

Chormusik

a capella von


Johann Sebastian Bach


Johann Hermann Schein


Franz Schubert


Felix Mendelssohn Bartholdy


Anton Bruckner


Johannes Brahms


Arnold Schoenberg


György Ligeti



„Nur wer die Sehnsucht kennt …“
Der berühmte Goethe-Satz könnte auch anders weiter- gehen: Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich singe. Und wovon … Mit dem Arnold Schoenberg Chor Wien kommt eines der weltbesten Vokalensembles zum Schwäbischen Frühling, um von der Sehnsucht zu singen. Musikalisch spannt sich der Bogen von geistlicher zu weltlicher Musik, von Bach bis zu Brahms, Schönberg und Ligeti. Von der Sehnsucht sprechen in dieser Matinee Joachim Reiber und Nicole Heesters (Rezitation)

Erwin Ortner Joachim Reiber Nicole Heesters
Sonntag
28. Mai 2017
17.00 Uhr
Bibliothekssaal
Ochsenhausen

Karten: 18 - 40 €

Silver – Garburg
Klavier Duo

Silvan Silber
Klavier
Gil Garburg
Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart

1756 - 1791

Sonate für Klavier zu vier Händen C-Dur,
KV 521


Franz Schubert

1797 - 1828

Fantasie f-Moll, D 640, Op. 103


Pause



Claude Debussy

1862 – 1918

Jeux de Vagues (Original Fassung vom Komponist für Klavier zu vier Händen)


Igor Strawinsky

1882 – 1971

Petrushka (Original Fassung vom Komponist für Klavier zu vier Händen)


Klavier zu vier Händen
Diese hochkonzentrierte Form der mKammermusik präsentiert Ihnen das erfolgreiche Silver-Garburg Klavierduo aus Israel, das auf den internationalen Konzertpodien auftritt und nun erstmals beim Schwäbischen Frühling konzertieren wird. Aus dem schier unerschöpflichen Repertoire für diese Besetzung hat das Duo vier besonders prägnante Werke aus unterschiedlichen Epochen der Musikgeschichte für Sie ausgewählt.

Silvan Silber & Gil Garburg