Herzlich willkommen bei den Musikfestspielen Schwäbischer Frühling 2019


Vom 29. Mai bis 2. Juni laden wir Sie - liebe Festspielgäste - wieder ein, ge­meinsam mit den Artists in Residence ein intensives Musikprogramm zu genießen, das diesmal besonders das Schaffen von Franz Schubert und seinen Einfluss auf die Komponisten der Romantik beleuchten soll. Das Konzept „Artists in Residence", bei dem die Konzertprogramme vor Ort im Laufe der Festspielwoche erarbeitet werden, setzen wir ebenso fort, wie die Zusammen­arbeit mit der Landesakademie Ochsenhausen: erstmals präsentieren wir gemeinsam einen Meisterkurs für Violoncello, der von dem renommierten Cellisten und Pädagogen Reinhard Latzko geleitet wird.

Ganz besonders freuen wir uns auf die Klaviermatinee, für die wir mit Gerhard Oppitz einen der ganz Großen seiner Zunft gewinnen konnten. Das Janoska Ensemble ist vielen von Ihnen sicher noch mit seinem fulminanten Auftritt vor zwei Jahren in Erinnerung - mit ihrem Programm „Revolution" sind sie 2019 erneut bei den Musikfestspielen zu Gast.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und ein Wiedersehen bei den Festspielen Schwäbischer Frühling 2019. Im Namen des ganzen Festpielteams grüßen Sie sehr herzlich,



Für ihre freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei
Aßfalg Gaspard Partner, Ingenieurgesellschaft mbH | Autohaus Moll GmbH & Co. KG, Ochsenhausen | Baden Württembergische Bank | elsner.elsner, Visuelle Kommunikation | Albert Handtmann Holding GmbH & Co. KG | Kreissparkasse Biberach | Landesakademie Ochsenhausen | Landesbank Baden-Württemberg | LBS Landesbausparkasse | Schwäbische Zeitung, Ravensburg | SparkassenVerband Baden-Württemberg | SV SparkassenVersicherung | Staatliche Schlösser und Gärten | SWR2 Kulturservice | Stadt Ochsenhausen | Utz GmbH&Co.KG | Sieglinde-Vollmer-Stiftung | Uhlmann Pac-Systeme | Max Weishaupt GmbH, Schwendi